Vreneli kaufen – Goldmünze aus der Schweiz

Die Goldvreneli Münze ist eine Schweizer Goldmünze. Sie ist heute eine der beliebtesten Sammelmünzen der Welt. Sie wurde als 20-Franken-Münze zwischen den Jahren 1897 und 1949 geprägt. Über diesen Zeitraum wurden insgesamt 58,6 Millionen Münzen angefertigt. Vreneli ist eine Verniedlichung des Frauennamens Verena.

Geschichte der bekannten Goldmünze

Im Jahr 1895 wurde durch den Schweizer Bundesrat beschlossen, dass die 20-Franken-Münzen ein neues Design erhalten sollten. Dafür wurde der Künstler Fritz Ulyssen Landry mit der Gestaltung des Motivs beauftragt. Von hier an sorgte die Wahl des Motivs für einigen Aufruhr. Die erste Vorlage wurde gleich aus mehreren Gründen abgelehnt. Unter anderem wurde die Jugendlichkeit der abgebildeten Frau bemängelt. Offenes, über die Schulter fallendes Haar wurde als anstößig empfunden. Hinzu kam der gewählte Hintergrund – eine Gebirgskulisse, die zu stark vom Frauenbild ablenkte. Der angepasste Entwurf zeigte die Vreneli mit zum Zopf gebundene Haar und einem Kranz aus Edelweißblüten.

Kenner kritisierten die Vreneli Goldmünze stark. Die weibliche Figur sei zu fragil, um die Stärke des Schweizer Reiches widerzuspiegeln. In Fachkreisen wurde oft kritisiert, dass eine Frau und nicht ein Mann zu sehen war. Gleichzeitig war die neue Münze bei den Schweizern sehr beliebt. Die jugendliche Frau auf der schönen Münze empfanden viele als sehr passend. Wenn Sie heute eine Vreneli kaufen, sehen Sie natürlich das angepasste Design mit dem gebundenen Haar.

Münzbeschreibung – Goldvreneli

Auf der Kopfseite der Vreneli Goldmünze ist eine Frauenbüste zu sehen. Sie legt den Blick zur linken Seite. Die Haare sind zu einem Zopf geflochten. Sie trägt ein Kleid, das mit Edelweiß dekoriert ist. Im Hintergrund sind Berge zu sehen. Darüber ist der Schriftzug „Helvetia“ zu lesen. Am rechten unteren Rand ist der Designer des Motivs als F. Landry verewigt. Die Rückseite ist mit dem Schweizer Wappen versehen. Dies prankt auf einem Schild, das über einem prächtigen Eichenzweig abgebildet ist. Der Nennwert von 20 Franken ist links neben dem Motiv zu sehen. Die Währungseinheit ist rechts zu finden – FR. Am oberen Rand sind Banknoten zu sehen. Darunter stehen die Jahreszahlen des Prägejahres. Die Münzzeichnung B gibt an, dass die Münze in Bern geprägt wurde. Auf der Ränderprägung sind insgesamt 22 Sterne zu sehen, welche die einzelnen Kantone der Schweiz symbolisieren. Vreneli Münzen, die nach 1935 und damit in der Nachkriegszeit geprägt wurden, sind mit einem L vor der Jahreszahl versehen. Die Jahresprägungen 1947 und 1949 zeigen eine Randschrift und keine Sterne: AD LEGEM ANNI MCMXXXI 

Prägestätte Goldvreneli: Swissmint in Bern

Die Vreneli wurde durch die Swissmint geprägt. Damals noch als Eidgenössische Münzstätte bekannt, ist sie in Bern ansässig. Sie ist bis heute die offizielle Münzprägestätte der Schweizer Regierung. Sie wird direkt durch die Eidgenössische Finanzverwaltung überwacht. Sie ist damit beauftragt, die Umlaufmünzen der Schweiz zu prägen. Sie ist zusätzlich befugt, Gedenkmünzen und Medaillen sowie Sondermünzen zu prägen.

Die Schweizer Franken wurden im Jahr 1850 als einheitliche Währung der Schweiz eingeführt. In den frühen Jahren des Bundesstaates wurde die Münzen dabei im benachbarte Frankreich geprägt  - dem Land selber fehlten die notwendigen Produktionsstätten. Erst im Jahr 1855 wurde mit der Münzstätte am Gerberngraben eine Möglichkeit gefunden, die Prägung im Land zu handhaben. Im Laufe der Zeit wurde die originale Manufaktur eingerissen und durch eine neues, größeres Gebäude ersetzt. Zwischen den Jahren 1855 und 1930 wurden neben den Münzen auch Briefmarken vor Ort hergestellt.

Goldvreneli Kupferfarbe

Wenn Sie eine Vreneli kaufen möchten, sehen Sie schnell, dass die goldene Farbe eine vergleichsweise dunkle Farbnuanceaufweist. Dies liegt am Feingehalt der Münze. Die Vreneli weist eine Zusammensetzung von 900/1000 auf. Lediglich 90 Prozent der Münze sind entsprechend aus Gold gefertigt. Die anderen zehn Prozent sind Kupfer.

Diese besondere Mischung sorgt dafür, dass die Münze einen extrem hohen Härtegrad hat. Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass die Münze in den Anfängen als Umlaufmünze zum Einsatz kam. Es handelt sich also nicht um eine klassische Anlagemünze. Moderne Anlagemünzen haben heute oft einen Feingehalt von 99,99 Prozent. Insbesondere europäische Anleger und Käufer vom chinesischen Markt bevorzugen den hohen Goldgehalt. Mit einem Feinanteil von 90 Prozent liegt der Wert unter dem der Krügerrandmünzen und der Maple Leaf – beides begehrte Sammlermünzen, die trotz des geringen Goldwertes in jedem Jahr in hohen Auflagen geprägt werden.

Vreneli kaufen – Mehrwertsteuer zahlen?

Wenn Sie sich mit dem Thema Goldkauf beschäftigen, werden Sie sehen, dass es möglich ist, bestimmte Goldarten mehrwertsteuerfrei zu erwerben. Diese Regelung gilt jedoch nur für Anlagegold. Schmuckstücke sind daher von der Regelung ausgenommen. Goldbarren und Münzen müssen diverse Auflagen erfüllen, um von der Steuerlast befreit zu werden:

  • Goldgehalt mindestens 900/1000
  • Bestehende oder ehemalige Zahlungsmünze im Herstellerland
  • Kaufwert liegt maximal 80 Prozent über dem Materialwert

 

Für die Vreneli Münze treffen sämtliche Kriterien zu. Der aktuelle Wert der Münze wird über den tagesaktuellen Goldpreis bestimmt. Nutzen Sie unseren Service dazu, die aktuellen Preise zu sehen. Wir erneuern die Angaben zum Goldpreis alle zehn Minuten. Bei Fragen zur Preisbestimmung der Münzen könne Sie sich gerne mit unseren Experten in Verbindung setzen. Wir unterstützen Sie auch dabei, Ihre Münzsammlung für Ihr Risikoprofil passend auszubauen.

Vreneli Stückelungen

Möchten Sie eine Goldvreneli kaufen, können Sie die Münze in drei verschiedenen Stückelungen erwerben:

  • 10 Fr.
  • 20 Fr.
  • 100 Fr.

 

Alle drei Münzen weisen die gleiche Legierung auf (90 % Gold, 10 % Kupfer). Das Raugewicht der 10 Fr. Stückelung beträgt 3,226 Gramm – mit einem Feingewicht von 2,903 Gramm. Der Durchmesser beträgt 19 Millimeter, und die Münze ist 0,9 Millimeter dick. Die 20 Fr. Münze hat ein Feingewicht 5,807 Gramm und misst 21 Zentimeter im Durchmesser. Die 100 Fr. Vreneli hat ein Raugewicht von 35,258 Gramm, und das Feingewicht ist mit 29,032 Gramm angegeben. Der Durchmesser beträgt 35 Millimeter, zu einer Höhe von 2,2 Millimeter.

Die 10-Franken Vreneli wurden im Zeitraum von 1911 bis 1922 geprägt. Damals wurde eine Gesamtauflage von 2,6 Millionen Münzen in Umlauf gebracht. Die 100-Franken Vreneli wurden lediglich im Jahr 1925 geprägt. Dafür wurde eine Gesamtauflage von 5000 Münzen ausgegeben. Aufgrund der hohen Seltenheit der 100-Franken Münzen haben diese vor allem einen hohen Sammlerwert – ideal für Anleger, die auf einen hohen Wertanstieg spekulieren möchten.

Vreneli kaufen – Goldmünze aus der Schweiz Die Goldvreneli Münze ist eine  Schweizer Goldmünze . Sie ist heute eine der beliebtesten Sammelmünzen der Welt. Sie wurde als... mehr erfahren »
Fenster schließen

Vreneli kaufen – Goldmünze aus der Schweiz

Die Goldvreneli Münze ist eine Schweizer Goldmünze. Sie ist heute eine der beliebtesten Sammelmünzen der Welt. Sie wurde als 20-Franken-Münze zwischen den Jahren 1897 und 1949 geprägt. Über diesen Zeitraum wurden insgesamt 58,6 Millionen Münzen angefertigt. Vreneli ist eine Verniedlichung des Frauennamens Verena.

Geschichte der bekannten Goldmünze

Im Jahr 1895 wurde durch den Schweizer Bundesrat beschlossen, dass die 20-Franken-Münzen ein neues Design erhalten sollten. Dafür wurde der Künstler Fritz Ulyssen Landry mit der Gestaltung des Motivs beauftragt. Von hier an sorgte die Wahl des Motivs für einigen Aufruhr. Die erste Vorlage wurde gleich aus mehreren Gründen abgelehnt. Unter anderem wurde die Jugendlichkeit der abgebildeten Frau bemängelt. Offenes, über die Schulter fallendes Haar wurde als anstößig empfunden. Hinzu kam der gewählte Hintergrund – eine Gebirgskulisse, die zu stark vom Frauenbild ablenkte. Der angepasste Entwurf zeigte die Vreneli mit zum Zopf gebundene Haar und einem Kranz aus Edelweißblüten.

Kenner kritisierten die Vreneli Goldmünze stark. Die weibliche Figur sei zu fragil, um die Stärke des Schweizer Reiches widerzuspiegeln. In Fachkreisen wurde oft kritisiert, dass eine Frau und nicht ein Mann zu sehen war. Gleichzeitig war die neue Münze bei den Schweizern sehr beliebt. Die jugendliche Frau auf der schönen Münze empfanden viele als sehr passend. Wenn Sie heute eine Vreneli kaufen, sehen Sie natürlich das angepasste Design mit dem gebundenen Haar.

Münzbeschreibung – Goldvreneli

Auf der Kopfseite der Vreneli Goldmünze ist eine Frauenbüste zu sehen. Sie legt den Blick zur linken Seite. Die Haare sind zu einem Zopf geflochten. Sie trägt ein Kleid, das mit Edelweiß dekoriert ist. Im Hintergrund sind Berge zu sehen. Darüber ist der Schriftzug „Helvetia“ zu lesen. Am rechten unteren Rand ist der Designer des Motivs als F. Landry verewigt. Die Rückseite ist mit dem Schweizer Wappen versehen. Dies prankt auf einem Schild, das über einem prächtigen Eichenzweig abgebildet ist. Der Nennwert von 20 Franken ist links neben dem Motiv zu sehen. Die Währungseinheit ist rechts zu finden – FR. Am oberen Rand sind Banknoten zu sehen. Darunter stehen die Jahreszahlen des Prägejahres. Die Münzzeichnung B gibt an, dass die Münze in Bern geprägt wurde. Auf der Ränderprägung sind insgesamt 22 Sterne zu sehen, welche die einzelnen Kantone der Schweiz symbolisieren. Vreneli Münzen, die nach 1935 und damit in der Nachkriegszeit geprägt wurden, sind mit einem L vor der Jahreszahl versehen. Die Jahresprägungen 1947 und 1949 zeigen eine Randschrift und keine Sterne: AD LEGEM ANNI MCMXXXI 

Prägestätte Goldvreneli: Swissmint in Bern

Die Vreneli wurde durch die Swissmint geprägt. Damals noch als Eidgenössische Münzstätte bekannt, ist sie in Bern ansässig. Sie ist bis heute die offizielle Münzprägestätte der Schweizer Regierung. Sie wird direkt durch die Eidgenössische Finanzverwaltung überwacht. Sie ist damit beauftragt, die Umlaufmünzen der Schweiz zu prägen. Sie ist zusätzlich befugt, Gedenkmünzen und Medaillen sowie Sondermünzen zu prägen.

Die Schweizer Franken wurden im Jahr 1850 als einheitliche Währung der Schweiz eingeführt. In den frühen Jahren des Bundesstaates wurde die Münzen dabei im benachbarte Frankreich geprägt  - dem Land selber fehlten die notwendigen Produktionsstätten. Erst im Jahr 1855 wurde mit der Münzstätte am Gerberngraben eine Möglichkeit gefunden, die Prägung im Land zu handhaben. Im Laufe der Zeit wurde die originale Manufaktur eingerissen und durch eine neues, größeres Gebäude ersetzt. Zwischen den Jahren 1855 und 1930 wurden neben den Münzen auch Briefmarken vor Ort hergestellt.

Goldvreneli Kupferfarbe

Wenn Sie eine Vreneli kaufen möchten, sehen Sie schnell, dass die goldene Farbe eine vergleichsweise dunkle Farbnuanceaufweist. Dies liegt am Feingehalt der Münze. Die Vreneli weist eine Zusammensetzung von 900/1000 auf. Lediglich 90 Prozent der Münze sind entsprechend aus Gold gefertigt. Die anderen zehn Prozent sind Kupfer.

Diese besondere Mischung sorgt dafür, dass die Münze einen extrem hohen Härtegrad hat. Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass die Münze in den Anfängen als Umlaufmünze zum Einsatz kam. Es handelt sich also nicht um eine klassische Anlagemünze. Moderne Anlagemünzen haben heute oft einen Feingehalt von 99,99 Prozent. Insbesondere europäische Anleger und Käufer vom chinesischen Markt bevorzugen den hohen Goldgehalt. Mit einem Feinanteil von 90 Prozent liegt der Wert unter dem der Krügerrandmünzen und der Maple Leaf – beides begehrte Sammlermünzen, die trotz des geringen Goldwertes in jedem Jahr in hohen Auflagen geprägt werden.

Vreneli kaufen – Mehrwertsteuer zahlen?

Wenn Sie sich mit dem Thema Goldkauf beschäftigen, werden Sie sehen, dass es möglich ist, bestimmte Goldarten mehrwertsteuerfrei zu erwerben. Diese Regelung gilt jedoch nur für Anlagegold. Schmuckstücke sind daher von der Regelung ausgenommen. Goldbarren und Münzen müssen diverse Auflagen erfüllen, um von der Steuerlast befreit zu werden:

  • Goldgehalt mindestens 900/1000
  • Bestehende oder ehemalige Zahlungsmünze im Herstellerland
  • Kaufwert liegt maximal 80 Prozent über dem Materialwert

 

Für die Vreneli Münze treffen sämtliche Kriterien zu. Der aktuelle Wert der Münze wird über den tagesaktuellen Goldpreis bestimmt. Nutzen Sie unseren Service dazu, die aktuellen Preise zu sehen. Wir erneuern die Angaben zum Goldpreis alle zehn Minuten. Bei Fragen zur Preisbestimmung der Münzen könne Sie sich gerne mit unseren Experten in Verbindung setzen. Wir unterstützen Sie auch dabei, Ihre Münzsammlung für Ihr Risikoprofil passend auszubauen.

Vreneli Stückelungen

Möchten Sie eine Goldvreneli kaufen, können Sie die Münze in drei verschiedenen Stückelungen erwerben:

  • 10 Fr.
  • 20 Fr.
  • 100 Fr.

 

Alle drei Münzen weisen die gleiche Legierung auf (90 % Gold, 10 % Kupfer). Das Raugewicht der 10 Fr. Stückelung beträgt 3,226 Gramm – mit einem Feingewicht von 2,903 Gramm. Der Durchmesser beträgt 19 Millimeter, und die Münze ist 0,9 Millimeter dick. Die 20 Fr. Münze hat ein Feingewicht 5,807 Gramm und misst 21 Zentimeter im Durchmesser. Die 100 Fr. Vreneli hat ein Raugewicht von 35,258 Gramm, und das Feingewicht ist mit 29,032 Gramm angegeben. Der Durchmesser beträgt 35 Millimeter, zu einer Höhe von 2,2 Millimeter.

Die 10-Franken Vreneli wurden im Zeitraum von 1911 bis 1922 geprägt. Damals wurde eine Gesamtauflage von 2,6 Millionen Münzen in Umlauf gebracht. Die 100-Franken Vreneli wurden lediglich im Jahr 1925 geprägt. Dafür wurde eine Gesamtauflage von 5000 Münzen ausgegeben. Aufgrund der hohen Seltenheit der 100-Franken Münzen haben diese vor allem einen hohen Sammlerwert – ideal für Anleger, die auf einen hohen Wertanstieg spekulieren möchten.

Topseller
Vreneli 20 SFR Vreneli 20 SFR
Inhalt 5.807 Gramm (39,57 € * / 1 Gramm)
229,77 € *
Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Vreneli 20 SFR Vreneli 20 SFR
Inhalt 5.807 Gramm (39,57 € * / 1 Gramm)
229,77 € *
Zuletzt angesehen