American Eagle - 1/10 oz Gold

American Eagle - 1/10 oz Gold
134,55 € *
Inhalt: 3.11 Gramm (43,26 € * / 1 Gramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • GM-20000
  • "umsatzsteuerfrei nach §25c UStG"
Die American Eagle kaufen – Goldmünze mit Historie Die bekannte American Eagle Münze gilt... mehr
Produktinformationen "American Eagle - 1/10 oz Gold"

Die American Eagle kaufen – Goldmünze mit Historie

Die bekannte American Eagle Münze gilt als klassische Anlagemünze. Im Jahr 1986 wurde sie zum ersten Mal durch den Hersteller U.S. Mint geprägt und ausgegeben. Sie können die American Eagle in den folgenden Ausgaben kaufen:

• 1⁄10, ¼, ½ und 1 Feinmünze
• 9167 Feingold
• 22 Karat

Für die Masse und den Goldgehalt bürgt der Hersteller U.S. Mint. Auf der Vorderseite der Münze ist die Freiheitsstatue – Lady Liberty – zu sehen. Sie trägt in der rechten Hand eine Fackel und in der linken hält sie einen Olivenzweig. Die Rückseite zeigt einen männlichen Adler, nach dem Entwurf vorn Miley Busiek. Der Adler hält ebenfalls einen Olivenzweig. Der Olivenzweig ist ein international bekanntes Friedenssymbol. Wie für Gold-Anlagemünzen üblich, entspricht der Marktwert der American Eagle Münze rund dem Materialpreis des Goldes. Möchten Sie die American Eagle kaufen, gibt es spezielle Produktionen, die in der sogenannten Qualitätsstufe Polierte Platte gefertigt sind. Diese speziellen Prägungen werden zum Großteil in West Point Mint in West Point, New York angefertigt. Sie sind mit dem Prägezeichen W versehen, welches vom Prägejahr begleitet wird.

U.S. Mint – Amerikanischer Münzpräger

Wenn Sie die American Eagle kaufen, dann stammt sie aus der Herstellung von U.S. Mint. Der Hersteller prägt die Goldmünze seit 1986 als Sammlermünze und Anlagemünze. Die Münzen sind dabei in drei Materialausführungen erhältlich: • Silver Eagle • Gold Eagle • Platinum Eagle U.S. Mint (United States Mint) ist eine US-amerikanische Bundesbehörde. Sie ist damit beauftragt, die US-Währung zu prägen. Der Hersteller hat seinen Hauptsitz heute in Washington D.C. Jedoch gibt es auch Niederlassungen in Philadelphia, Denver, San Francisco und in West Point. Die erste Niederlassung des Unternehmens wurde im Jahr 1792 in Philadelphia erföffnet. Im Laufe der Zeit wurden immer wieder neue Prägestädte eröffnet und geschlossen:

• Charlotte, North Carolina (1838 - 1861)
• Dahlonega, Georgia (1838 - 1861) 
• New Orleans, Louisiana (1838 - 1909)

Neben der Prägung der Inlandswährung übernahm U.S. Mint während der Kolonialzeit auch die Aufgabe, die Münzen für die afrikanischen Kolonien anzufertigen. Nachdem im Jahr 1967 mit der Goldprägung des Krugerrands die erste Anlagemünze der Neuzeit auf den Markt kam, zog der amerikanische Markt im Jahr 1986 mit der Goldprägung der American Eagle nach. Heute zählt sie zu einer der bedeutendsten Anlagemünzen der Welt, neben dem Krugerrand aus Südafrika und dem Maple Leafe aus Kanada.

American Eagle – Münzbeschreibung

Das Design und die Idee für die Zahlseite der Münze wurden von Miley Busiek geschaffen. Sie zeigt den Adler, der gleichzeitig das amerikanische Nationalsymbol ist. Neben dem Friedenssymbol in der Form des Olivenzweigs ist ein Adlerhorst zu sehen. In diesem sind ein weiblicher Adler und Jungtiere zu sehen. Am oberen Rand ist der Schriftzug „United States of America“ zu lesen. Mittig steht „In God We Trust“ und „E Pluribus Unum“ (lat. Aus Vielen Eins) geschrieben. Die Anlagemünzen sind darüber hinaus mit Informationen zum Nennwert und der Feineinheit der Münze versehen. Das Kopfdesign stammt von Augustus Saint-Gaudens. Das Design der Freiheitsstatue ist seine Kopie vom Double Eagle, der von 1907-1933 als offizielles Zahlungsmittel im Umlauf war. Das Design wurde seit der ersten Prägung durch U.S. Mint in keiner Weise verändert. Die Freiheitsstatue ist im Hintergrund mit Strahlen unterlegt – diese symbolisieren einen Sonnenaufgang. Am linken, unteren Rand befindet sich das Kapitol – der Sitz des amerikanischen Parlaments. Am oberen Münzrand ist der Schriftzug „Liberty“ – Freiheit zu sehen. Auch auf der Kopfseite ist das Prägejahr sichtbar. Die Prägungen bis 1991 sind mit römischen Nummern geprägt. Danach wurde die Prägung auf arabische Zahlen umgestellt.

American Eagle kaufen – Besonderheiten kennen

Der Feingehalt der Goldmünze ist identisch zum Feingehalt der Krügerrand-Münzen. Die American Eagle Münzen bestehen zu exakt 91,66 Prozent aus Gold. Hinzugemischte Legierungsmetalle sind Silber und Kupfer. Damit sind sowohl der Krügerrand als auch die American Eagle eine Ausnahme unter den modernen Anlagemünzen. Die Beimischung der Metalle hat allerdings einen entscheidenden Vorteil zu bieten. Sie machen die Münze extrem widerstandsfähig. Der Härtegrad ist vergleichsweise hoch und die Münzen weisen eine geringe Kratzempfindlichkeit auf. Von Beginn an wurde die Anlagemünze im großen Stil aufgelegt. Im ersten Prägejahr wurden 1,3 Millionen Münzen aufgelegt. Dabei sind die Stückelungen von einer zehntel, einer viertel und einer halben Unze nicht eingerechnet – diese erhöht die Gesamtauflage auf 1,7 Millionen Stücke. Unmittelbar nach dem ersten Verkaufsansturm ging die Nachfrage und somit die Auflage jedoch merklich zurück. Erst im Jahr 1998 konnte die Jahresprägung den Millionenwert wieder überschreiten. Es ist unbestritten, dass die American Eagle Goldmünze eine der meistgehandelten Anlagemünzen der Welt ist – gleichzeitig sieht sich die Münze aber seit der Jahrtausendwende einigen Rückschlägen gegenüber. Vor allem auf dem europäischen Markt verliert sie zunehmend an Beliebtheit. Dies ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass der Goldgehalt vergleichsweise gering ist. Mit gerade einmal 91,66 Prozent ist sie weit hinter den anderen Prägungen, wie dem Maple Leaf oder der Wiener Philharmoniker zu finden. Diese Münzen haben einen Goldgehalt von 99,99 Prozent. Auch setzen die europäischen Käufer lieber auf regionale Angebote. Damit überwiegt das Interesse an Münzen wie der Wiener Philharmoniker stark.

Hinweis

Die American Eagle ist ein exzellentes Beispiel dafür, wie die Weltpolitik den Kaufswert einer Goldmünze bestimmen kann. Die weltweite Nachfrage für die Münze geht auch deshalb zurück, weil immer mehr Käufer die amerikanische Innen- wie Außenpolitik ablehnen. Die Entscheidung gegen den Kauf der American Eagle Münze ist für viele ein Zeichen des Boykotts.

American Eagle Stückelungen

Wenn Sie eine American Eagle kaufen, sind die einzelnen Stückelungen im Grunddesign identisch. Sie unterscheiden sich lediglich im aufgeprägten Nennwert und dem Feingewicht. Wie auch bei allen anderen Anlagemünzen hat der Nennwert eine symbolische Funktion. Der echte Wert der Münze liegt wesentlich über dem aufgeprägten Nennwert. 

Stückelung

Durchmesser

Höhe    

Gewicht

Nennwert

1⁄10 Unze

16,5 mm

1,26 mm

3,393 g

5 Dollar

¼ Unze

22,0 mm

1,78 mm

8,483 g

10 Dollar

½ Unze

27,0 mm

2,15 mm

16,966 g

25 Dollar

1 Unze

32,70 mm

2,87 mm

33,931 g

50 Dollar

 

Sie können die American Eagle in Gold und Silber kaufen, seit dem Jahr 1997 aber auch in Platin. Sammler interessieren sich vor allem für die ½ und ¼ Unze Münzen aus dem Jahr 1991. Diese Münzen wurden mit einer Stückzahl von gerade einmal 24.000 ausgegeben. Sie möchten eine American Eagle kaufen und haben Fragen? Bitten wenden Sie sich an unsere Experten.

Herkunftsland: USA
Durchmesser: 16,50 mm
Nennwert: 5 USD
Hersteller: US Mint
Feinheit: 916,6 / 1.000
Bild: Abbildung beispielhaft, Original kann abweichen
Feingewicht: 3,11 Gramm
Prägejahr: verschiedene
Weiterführende Links zu "American Eagle - 1/10 oz Gold"
Zuletzt angesehen